Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelles, Veranstaltungshinweise, wichtige neue Nachrichten und vieles mehr.

Sie wollen immer am aktuellen Stand sein?
Abonnieren Sie ÖGDO-Aktuelles kostenfrei als Newsletter.

Inserieren Sie in unserer Zeitschrift Steine sprechen
>> Download Anzeigenpreisliste PDF <<

Besuchen Sie auch die ÖGDO auf Facebook



Vortrag

Die Architektur der frühen Habsburger in Österreich

Stifterfiguren am Singertor des Wiener Stefansdoms
Erzherzog Rudolf IV. der Stifter und Gemahlin Katharina von Böhmen mit Schildträgern. Figuren am Gewände des „Singertores“ des Wiener Stephansdomes (um 1365). Foto aus: Jiri Kuthan/Jan Royt, Charles IV. Emperor and King of Bohemia - Visionary and Founder, Praha 2016

Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Mario Schwarz

Der Vortrag von Mario Schwarz findet auschließlich online per Zoom statt. Der Link zur Veranstaltung wird zeitnah hier bekannt gegeben.

Zeit: 22.2.2022, 18 Uhr
Ort: Zoom

> Eintrag vom 25. Jänner 2022<



Symposium

Zur Zukunft der Villa Beer

Josef Frank, Oskar Wlach, Haus Beer, Wien
Josef Frank, Oskar Wlach, Haus Beer, Wien 1929/30, Foto: Christoph Freyer 2016

Stadtbausteine der Zwischenkriegszeit in aktueller Perspektive

Das zweitägige Symposium wird, ausgehend von einer Würdigung besonderer Aspekte der Architektur dieses Hauses, Sanierung, Nutzung und Vermittlung herausragender Wohnhäuser der Moderne thematisieren. Vorträge und Diskussionen zu grundsätzlichen Fragen, die sich im Zuge der Restaurierung und Öffnung der Villa Beer stellen werden, verbindet das Symposium mit der Besprechung internationaler Vergleichsbeispiele. Zentral ist dabei die Frage, was ein solches spezifisches Hausmuseum der Wiener Moderne sein könnte.

Quelle: ÖGFA

mehr Information

zur Anmeldung

Zeit: 25. und 26.2.2022
Ort: Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 9, 1010 Wien

> Eintrag vom 25. Jänner 2022<



Vortrag

Farbigkeit und Oberfläche der Bauten Johann Lucas von Hildebrandts in Österreich

Bundeskanzleramt Wien
Johann Lucas von Hildebrandt, Bundeskanzleramt Wien (ehem. Geheime Hofkanzlei), 1717-1719, Foto: Robert Seebacher

Vortrag von Univ.-Doz. Dr. Manfred Koller

Nachdem die Pandemie seit längerer Zeit sämtliche Veranstaltungen der ÖGDO zunichte gemacht hat, freuen wir uns wieder eine Veranstaltung ankündigen zu können.

Der Vortrag von Manfred Koller ist eine gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft für vergleichende Kunstforschung und der Gesellschaft für Denkmal- und Ortsbildpflege

Anmeldung erforderlich unter: paul.mahringer@bda.gv.at

Zeit: 18.1.2022, 17 Uhr
Ort: Ahnensaal des Bundesdenkmalamts, 1010 Wien, Hofburg, Säulenstiege (Eingang im Schweizerhof, Säulenstiege, 2. Stock). Es gilt die aktuelle Covid-Verordnung für Veranstaltungen

> Eintrag vom 9. Jänner 2022<



Doppelausstellung

Kühne, Schulte, Gegenwart

Stadtbausteine der Zwischenkriegszeit in aktueller Perspektive

Gebaut für alle

Curt Kühne und Julius Schulte planen das soziale Linz (1909 – 38)

Curt Kühne, Diesterwegschule (1931), Khevenhüllerstraße 3, Linz
Curt Kühne, Diesterwegschule (1931), Khevenhüllerstraße 3, Linz, Foto: Georg Graf, 2021

Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts stand Linz an der Schwelle zur Moderne. Die baulichen Erfordernisse einer wachsenden Stadt und die Anpassung an Entwicklungen der Zeit waren zu bewältigen. Mit Curt Kühne (1882–1963) und Julius Schulte (1881–1928) widmeten sich zwei bedeutende Planer diesem Ziel. Für Kühne als Stadtbaudirektor und Schulte als Mitarbeiter ging es weniger um die Durchsetzung einer radikalen Moderne denn um die Schaffung einer sozial orientierten Stadt. Während im Nordico die bau- und stadtgeschichtliche Dimension und die Biografien von Kühne und Schulte beleuchtet werden, legt die Ausstellung im afo das Hauptaugenmerk auf Spuren und Reflexionen in der Gegenwart.

Julius Schulte, Wohnbau Gerstnerstraße 32, Linz
Julius Schulte, Wohnbau Gerstnerstraße 32, Linz, 1927, Videostill: Reinhard Zach

Quelle: afo, nordico

Ort: afo
afo, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz Zeit: bis 18.2.2022
Ort: Nordico Stadtmuseum Linz, Dametzstraße 23, 4020 Linz
Zeit: bis 1.5.2022

> Eintrag vom 9. Jänner 2022<



Vortrag

Achenseebahn

fahrender Zug der Achsenseebahn
Zug mit Lok No. 3 auf der Adhrionsstrecke Eben-Achensee um 2010, © Achenseebahn

Vom Kurzgutachten zur gefährdeten Kulturerbe-Stätte

NVortrag von Günter Dinobl

Nähere Informationen finden Sie zeitnah hier

Zeit: 13.1.2022, 19 Uhr
Ort: online via Zoom

> Eintrag vom 19. Dezember 2021<



Ausstellung

Josef Hoffmann

Josef Hoffmann, Eingangspavillon der Wiener Kunstschau 1908
Josef Hoffmann, Eingangspavillon der Wiener Kunstschau 1908, © MAK

Fortschritt durch Schönheit

Mit der bisher umfassendsten Retrospektive zu seinem Gesamtwerk würdigt das MAK das eindrucksvolle Schaffen des Architekten, Designers, Lehrers und Ausstellungsmachers Josef Hoffmann (1870–1956), der zu den zentralen Figuren der Wiener Moderne und internationalen Lebensreformbewegung um 1900 zählt. Schönheit durch Gestaltung in das Leben seiner Kund*innen zu bringen war für ihn gleichbedeutend mit ästhetischem und sozialem Fortschritt.

Quelle: MAK

Zeit: bis 19.6.2022
Ort: MAK – Museum für angewandte Kunst,
Stubenring 5, 1010 Wien

> Eintrag vom 19. Dezember 2021<



ÖGDO

2022 – schon eingezahlt?

Ein neues Jahr ist gekommen – wir wünschen daher allen Mitgliedern, Freunden und Interessenten ein erfolgreiches und gesundes Jahr!

Auch heuer bieten wir natürlich weiterhin unseren regelmäßigen kostenfreien Newsletter auf elektronischem Weg.

Newsletter bestellen

Zudem dürfen wir unsere Mitglieder um den jährlichen Beitrag von € 35,- bitten, damit wir unsere Arbeit und das Erscheinen unserer Zeitschrift „Steine sprechen“ fortsetzen können.

Bankverbindung Erste Bank
IBAN AT 94 2011 1000 3026 2860
BIC GIBAATWW
Verwendungszweck MB 2022 + Name

Haben Sie bereits daran gedacht sich mit einem Dauerauftrag bei Ihrer Bank nicht um die jährliche Einzahlung kümmern zu müssen?

> Eintrag vom 9. Jänner 2022<



Steine sprechen, Nr. 147–156

Öffnet die Seite von „Steine sprechen“ Cover Steine sprechen Nr. 156 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“ Cover Steine sprechen Nr. 155 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“ Cover Steine sprechen Nr. 154 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“ Cover Steine sprechen Nr. 153 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“ Cover Steine sprechen Nr. 152 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“Cover Steine sprechen Nr. 151 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“Cover Steine sprechen Nr. 149/150 Öffnet die Seite von „Steine sprechen“Cover Steine sprechen Nr. 147/148

Steine sprechen als Download

Folgende Ausgaben sind bereits als PDF erhältlich:
Heft 147–156

zum Download von Steine sprechen

>Eintrag vom 9. Jänner 2022<





Ältere Einträge

2021, 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010